Bei der Thüringer Tierseuchenkasse ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2022, am Dienstort Jena die Stelle

eines Tierarztes (w/m/d)

für die Bearbeitung des Projekts „Mehr Tierwohl für Legehennen in Thüringen II“ in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst Datenerhebung und Bestandsuntersuchungen in Legehennenbeständen, Koordinierung von Laboruntersuchungen, Datenauswertung und Publikation. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Projekts eine Dissertation durchzuführen.


Die Vergütung erfolgt nach TV-L entsprechend der persönlichen Voraussetzungen.

Einstellungsvoraussetzung ist die tierärztliche Approbation. Erfahrungen in der Geflügelmedizin, in der Beratung von Landwirten und im wissenschaftlichen Arbeiten sind von Vorteil, aber nicht Bedingung.

Wir erwarten von Ihnen neben guten Fachkenntnissen, eine eigenständige Arbeitsweise, flexible Arbeitszeitgestaltung, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit sowie den Besitz des Führerscheins Kl. B.

Erwünscht sind zudem gute Kenntnisse der englischen Sprache, fundierte EDV‐Kenntnisse sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 03641 8855-0 gern zur Verfügung(Ansprechpartner: Herr PD Dr. Donat, Frau Dr. Ahlers).

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen in üblichem Umfang richten Sie bitte bis zum 20. Januar 2020 an den Geschäftsführer der Thüringer Tierseuchenkasse, Herrn PD Dr. Donat, Victor-Goerttler-Straße 4, 07745 Jena oder per E-Mail im pdf-Format an bewerbung@thtsk.de.